IT-Sicherheitskonzept

Damit der Schutz Ihrer Daten nicht dem Zufall überlassen bleibt.

Kontaktaufnahme
IT-ON.NET DUS
Telefon:0211 - 95 691 - 0
IT-ON.NET SÜD
Telefon:0771 - 89 784 - 300
concept4net GmbH
Telefon:0211 - 95 691 - 400

Ihre Ansprechpartner

Manfred Haußmann - Geschäftsführer
Manfred Haußmann
Manuel Vantaggio - IT-Consultant/System Engineer
Manuel Vantaggio

Ohne ein IT-Sicherheitskonzept kommt heute keine Firma – egal welcher Größe – aus. Das Risiko existenzgefährdender interner und externer IT-Sicherheitsbedrohungen ist so groß geworden, dass sich jedes Unternehmen absichern muss.

Ein effektives IT-Sicherheitskonzept berücksichtigt organisatorische, infrastrukturelle und personelle Aspekte eines Unternehmens. Dabei steht die Ist-Analyse mit einem IT-Sicherheitscheck (Audit-On.NET) am Anfang. Wie sicher ist Ihre IT bereits? Welche Schwachstellen gibt es? Mit unserem langjährigen Know-how erarbeiten wir für Sie ein individuell auf Ihr Unternehmen zugeschnittenes IT-Sicherheitskonzept. Dabei kombinieren wir verschiedene relevante Lösungen, um eine vollständige IT-Sicherheit im Unternehmen zu erreichen. Cyber-Angreifer werden immer professioneller. Setzen auch Sie darum auf professionelle Unterstützung und professionelle Lösungen. So bauen Sie langfristig ein starkes Netzwerk auf und gewährleisten ein hohes IT-Sicherheits-Niveau in ihrem Unternehmen.

Ihr persönliches IT-Sicherheitskonzept liefert Ihnen klare Antworten auf Fragen aus den Bereichen Sicherheitsmanagement, Verbindungssicherheit, Nutzersicherheit, physische Absicherung und Notfallvorsorge wie:

  • Gibt es definierte Checklisten, was bei dem Ein- und Austritt von Mitarbeitern zu beachten ist?
  • Gibt es archivierte Log-Dateien, die die Arbeit des Virenschutzes protokollieren und somit eine spätere Analyse eines Virenbefalls zulassen?
  • Ist der IT-Abteilung oder den Fachabteilungen bekannt und ist geregelt, welche Privilegien und Rechte Programme (z. B. Datensicherung, Dokumentenmanagement) haben?
  • Gibt es eine Content Security-Lösung (Inhaltsfilterung) für den Web-Bereich um geltende Gesetze (z.B. Jugendschutz) zu erfüllen?
  • Werden vertrauliche Daten und besonders gefährdete Systeme wie Notebooks und andere mobile Geräte ausreichend durch Verschlüsselung oder andere Maßnahmen geschützt?
  • Wurden die Auswirkungen eines IT-Ausfalls auf die Geschäftsprozesse und den damit verbundenen Schäden ermittelt?
  • Ist der Zutritt zu wichtigen IT-Systemen und Räumen geregelt?
  • Gibt es einen dokumentierten Notfallplan mit Anweisungen für alle beteiligten Mitarbeiter und Kontaktadressen zu Dienstleistern, Herstellern usw.?

Bei der Beantwortung und Umsetzung der Fragen, helfen wir Ihnen gerne weiter.